Fächerpalme

Caranday Palme (Copernicia alba)

Caranday Palme
Bildquelle: Wichien Tepsuttinun / Shutterstock.com
Caranday Palme
Bildquelle: Wichien Tepsuttinun / Shutterstock.com

Die Caranday Palme (Copernicia alba) ist eine mittelgroße Fächerpalme. Charakteristisch sind das sehr langsame Wachstum und der von einem harten stachligen Fasergewebe umhüllte Stamm. Achtung: Durch die mit Dornen besetzten Blätter besteht Verletzungsgefahr.

Ältere Caranday Palmen können so groß sein, dass sie unüberwindbar wirken. Auch die Blätter der Caranday Palme sind einzigartig. Die metallisch wirkenden Blätter sind so hart, dass die Palme fast wie ein Kunstwerk wirkt.

Die aus Argentinien/Uruguay stammende Caranday Palme gilt als eine der robustesten Palmen überhaupt. Da die Palme bisher kaum kultiviert wurde, hat sie unter den Liebhabern von exotischen Pflanzen Seltenheitswert.

Die auch Carnaubapalme genannte Caranday Palme ist wirtschaftlich bedeutend für ihr Carnaubawachs, ihre harten Blätter sowie Stämme liefern Material zum Dachdecken, die Fasern werden zu Pinseln und Seilen verarbeitet. Die Caranday Palme ist eine sehr robuste Fächerpalme, die vor allem durch ihr ungewöhnliches Äußeres auffällt. Durch die metallisch wirkenden, sehr harten Blätter wirkt die Pflanze sehr unwirklich und sticht damit aus den anderen Palmen hervor.

Zimmerpalmen
Carandaypalmen, Samen und Palmenzubehör kaufen!
Mit uns die günstigsten Anbieter finden!

Nachfolgend die günstigsten Anbieter finden!

Inhaltsverzeichnis

Caranday Palme - Fakten

  • Botanische Bezeichnung: Copernicia alba
  • Synonyme: Caranday Palme, Carnaubapalme 
  • Wuchshöhe: bis 25m
  • Wuchseigenschaften: langsames Wachstum
  • Blätter: fächerförmig, steif mit einem Durchmesser von 40-70 cm, mit Wachsschicht versehene Oberfläche; dichte Krone mit zahlreichen steifen Blättern
  • Blüte: zwischen den Blättern (intrafoliar), zwittrig
  • Frucht: eiförmig, kugelig
  • Stamm: glatter, grauer, einzelner Stamm
  • Boden: durchlässig 
  • Licht: halbschattig, sonnig
  • Winterhärte: winderhart (kurze Fröste)
  • Platzbedarf: hoch
  • Verwendung: Wintergarten, Kalthaus, Warmhaus, Einzelaufstellung, Pflanz

Die Caranday Palme ist ein sehr widerstandsfähige und relativ anspruchlose Palme und damit für die Wohnung oder den Wintergarten gut geeignet. (Redaktion)

Herkunft der Caranday Palme

Die Caranday Palme stammt aus Japan und Südostasien und fand im Laufe der Jahre seinen Platz als Zimmerpflanze in Europa. Aufgrund der klimatischen Bedingungen in Europa kann die Pflanze nur im Sommer im Freien gehalten werden.

  • stammt aus Japan und Südostasien
  • kann nur im Sommer im Freien gehalten werden

Standort der Caranday Palme

Die Caranday Palme benötigt aufgrund ihrer Herkunft idealerweise einen vollsonnigen Standort im Garten oder auf der Terrasse. In der Wohnung sollte die Palme nicht gehalten werden, da dort keine optimalen Lichtverhältnisse herrschen und die Palme bis zu acht Meter groß werden kann. Optimal ist ein Standort im Freien, an dem den ganzen Tag die Sonne scheint und der Boden durchlässig ist.

Da Caranday Palme auch Ausläufer bildet, sollte die Palme nicht zu dicht an anderen Pflanzen stehen.

  • vollsonniger Standort im Garten oder auf der Terrasse
  • nur im Freien
  • benötigt Platz durch Ausläufer

Pflege der Caranday Palme

Aufgrund des geringen Pflegebedarfs gilt die Caranday Palme als sehr anspruchslos in der Pflege. Sie hat einen normalen Wasserbedarf und muss nur alle drei Wochen mit einem Flüssigdünger gedüngt werden. Wichtig ist der sonnige Standort bei warmen Temperaturen in einem durchlässigen Boden.

  • anspruchslose Pflege
  • Düngung aller 3 Wochen mit Flüssigdünger

Substrat für die Caranday Palme

Caranday Palmen gedeihen in einem Gemisch aus Sand, Kompost, Kies und Blähtonbruch am  besten. Die typische Humuserde ohne Zusätze darf für die Caranday Palme nicht verwendet werden, da durch das Zusammensacken der Erde eine Belüftung und Durchlässigkeit der Palmenwurzeln nicht mehr gewährleistet ist. Die Palme hat dadurch ein schlechteres Wachstum und geht unter Umständen sogar ein.

  • Substrat aus Sand, Kompost, Kies und Blähtonbruch
  • durchlässige Erde

Umpflanzen der Caranday Palme

Der optimale Zeitpunkt zum Umpflanzen der Caranday Palme ist das Frühjahr. Dann kann die Palme problemlos in ein größeres Pflanzgefäß umgesetzt werden.

Um der Carandaypalme genügend Platz zum Wachsen zu bieten, sollten nur hohe Pflanztöpfe, Pflanzgefäße oder Kübel verwendet werden. Die Pfahlwurzeln der Caranday Palme wachsen senkrecht nach unten und drücken sich bei einem Platzmangel aus dem Pflanzgefäß heraus. Spätestens dann sollte die Caranday Palme umgepflanzt werden.

Das Umpflanzen ist auch der einzige Zeitpunkt, an dem die alte Erde entfernt und durch neue  Erde ersetzt werden kann. Die alte Erde sollte dabei vorsichtig von den Wurzeln entfernt werden.

  • Umtopfzeit im Frühling
  • hohe Pflanzgefäße verwenden

Gießen und Düngen

Die Caranday Palme muss vom Frühling bis zum Herbst regelmäßig und gleichmäßig gegossen werden. Der Wurzelballen muss vollständig feucht sein, damit die Palme gut wächst.

Ein zu häufiges Gießen sollte vermieden werden, um keine Staunässe zu verursachen. Der Zeitpunkt zum Gießen ist gekommen, wenn die obere Schicht des Substrats abgetrocknet ist. Während im Sommer ein Gießen im drei-Tage-Intervall möglich sein kann, verlängern sich die Abstände im Frühling und im Herbst.

Die Menge des Gießwassers hängt ebenfalls von der Größe des Pflanzgefäßes und der Palme ab. Je größer Topf und Palme sind, umso mehr Wasser benötigen sie. Auch die Höhe der Temperaturen beeinflussen die Häufigkeit und die Menge des Gießens.

Gedüngt wird die Caranday Palme während der Wachstumsphase alle drei Wochen.Die Gabe eines normalen Flüssigdüngers genügt vollkommen. Während der Winterperiode wird die Caranday Palme nicht gedüngt.

  • regelmäßiges Gießen von Frühling bis Herbst
  • keine Staunässe
  • hohe Pflanzgefäße
  • Düngung aller drei Wochen mit Flüssigdünger

Kürzen und Vermehren

Die Caranday Palme kann mit Samen vermehrt werden. Dazu werden die Samen ein bis zwei Zentimeter tief in die Erde gebracht. Bis zur Keimung des Samens muss die Erde kontinuierlich feucht gehalten werden.

Eingetrocknete Blätter sollten erst dann entfernt werden, wenn sie wirklich trocken sind. Ein Stück des Blattstiels sollte allerdings stehen bleiben, um ein gleichmäßiges Aussehen der Palme zu gewährleisten.

  • Vermehrung mit Samen
  • kein Abschneiden der Spitze
  • Entfernung der Blätter nach dem Trocknen

Überwintern der Caranday Palme

Die Caranday Palme kann mit Samen vermehrt werden. Dazu werden die Samen ein bis zwei Zentimeter tief in die Erde gebracht. Bis zur Keimung des Samens muss die Erde kontinuierlich feucht gehalten werden.

Bei Caranday Palmen sitzt der Vegetationspunkt in der Spitze. Daher sollte ein Abschneiden der Spitze vermieden werden.

Eingetrocknete Blätter sollten erst dann entfernt werden, wenn sie wirklich trocken sind. Ein Stück des Blattstiels sollte allerdings stehen bleiben, um ein gleichmäßiges Aussehen der Palme zu gewährleisten.

  • Vermehrung mit Samen
  • kein Abschneiden der Spitze
  • Entfernung der Blätter nach dem Trocknen

Krankheiten und Schädlinge

Caranday Palmen sind sehr widerstandsfähig. Bei ihnen ist bei einem wiederholten Austrocknen der Erde und beim Einsatz von Heizungen ein Spinnmilben-Befall möglichAuch Wollläuse und Schildläuse sind möglich. Die Schädlinge lassen sich mit einem Abbrausen der Blätter oder mit einer Seifen-Spiritus-Lösung bekämpfen.

  • sehr widerstandsfähig
  • Befall mit Wollläusen, Schildläusen und Spinnmilben möglich

Fazit zur Caranday Palme

Die Caranday Palme ist eine sehr spezielle Nadelpalme, die vor allem durch ihr ungewöhnliches Äußeres auffällt. Durch die metallisch wirkenden, sehr harten Blätter wirkt die Pflanze sehr unwirklich und sticht damit aus den anderen Palmen hervor.

Pflege benötigt die Caranday Palme kaum. Es genügen regelmäßiges Gießen, Düngen und ein sonniger Standort in einem durchlässigen Substrat, damit die Caranday Palme wächst.

Überwintert wird die Palme an einen kühlen und dunklen Ort mit reduziertem Gießen. Da die Caranday Palme Ausläufer bildet, sehr hoch wird und mit einem Kronendurchmesser von 2m sehr breit ist, benötigt die Caranday Palme viel Platz.


* Wir verdienen Provisionen bei qualifizierten Käufen über unsere Werbelinks im Rahmen von Affiliate Partnerschaften mit Amazon.de, eBay.de, awin, adcell und anderen.